Die Heinrich-Heine-Denkmäler von Bert Gerresheim

Anlass für die Buchveröffentlichung war der 80. Geburtstag des Düsseldorfer Bildhauers Bert Gerresheim. In seiner Werkstatt vertiefte ich mich in den Arbeitsprozess für seine drei großen Heine-Werke: dem bekannten Heine-„Fragemal“ am Schwanenmarkt, der Heine-Büste für die Walhalla und dem Heine-Buch für die Heinrich-Heine-Universität. Die schwierige Geschichte der Düsseldorfer Heine-Denkmäler bildet dabei den Hintergrund seines Schaffens. In meinem Buch zeige ich mit vielen Abbildungen, wie Literatur, Geschichte und Bildende Kunst im Werk von Bert Gerresheim eine beziehungsreiche und produktive Verbindung eingehen.

Auseinandersetzung und Provokation. Die Heinrich-Heine-Denkmäler von Bert Gerresheim, Grupello Verlag: Düsseldorf 2016.

Nicht mehr im Handel erhältlich, außer gebraucht. Nur bei mir erhalten Sie das Buch als Neuware!

Softcover für 20 Euro (zzgl. 1,95 Versand).

Mein neues Buch über Heinrich Heine in Düsseldorf erscheint bald!

Ende 2022 erscheint mein literarischer Reiseführer auf Heines Spuren. Das Buch bietet einen interessanten Einblick in das Leben von Heinrich Heine in Düsseldorf. Es ist sowohl für Kenner des Dichters als auch für Neu-Enzdecker interessant und informativ. Erkunden Sie Düsseldorf auf eigene Faust oder nutzen Sie es als Nachlese einer Heinrich-Heine-Führung!

Für nur 7,99 Euro erhalten Sie diesen Reiseführer in Kürze als eBook und für 9,99 Euro als gedrucktes Buch (Softcover) auf Amazon.

Kostenfreie Leseprobe im Newsletter

Tragen Sie sich gerne für meinen Newsletter ein. So bekommen eine kostenfreie Leseprobe zugeschickt: über Heinrich Heines Geburtshaus in Düsseldorf.

Außerdem erhalten Sie spannende Einblicke in den Schreib- und Veröffentlichungsprozess!

Natürlich erfahren Sie auch als Erstes von der Veröffentlichung auf Amazon und können zum vergünstigen Einführungspreis vorbestellen!

Aufsatz: Literaturpflege in Deutschland

Schon im Studium beschäftigte ich mich mit literarischen Erinnerungsorten und schrieb eine Hauptseminararbeit über Genese, Begriff und Aufgaben der Literaturpflege.

In Deutschland teilen sich Literaturarchive, Literaturmuseen, Literaturausstellungen und Bibliotheken die Aufgaben der Literaturpflege. Durch das föderale System überschneiden sich die Zuständigkeitsbereiche von Sammeln, Bewahren und Präsentieren. Was mit der Errichtung von Dichterdenkmälern im 19. Jahrhundert begann, hat sich bis in die Gegenwart zu einer hoch differenzierten Archiv- und Museumslandschaft entwickelt. Vorreiter dieser Entwicklung waren der Marbacher Schillerverein, das Freie Deutsche Hochstift in Frankfurt und das Goethe- und Schillerachiv in Weimar.

Literaturarchive, Literaturmuseen und Literaturausstellungen, Grin-Verlag: München 2011.

Erschienen als eBook für 17,99 Euro und als Print-Version für 27,95 Euro.

Schauen Sie gerne in die kostenfreie Leseprobe hinein.